Ihre Sprache: deutsch
Ihre Sprache:

Color-Management

Bildschirm = Papier 

Ihre Anforderungen an die Anmutung im Druck sind denkbar einfach: 

  • Es soll aussehen wie am Bildschirm - oder besser 
  • Der Wiederholdruck soll aussehen wie der erste Druck
  • Verschiedene Print-Produkte sollen sich nahtlos nebeneinander legen lassen.
 

WDS-Pertermann druckt nach PSO 
Der Standard Prozess Offsetdruck (PSO) ist in der ISO-Norm ISO 12647-2 festgeschrieben. Seit 2007 ist darin die industrielle Produktion von Drucksachen standardisiert. Von der Datenerzeugung bis zum fertigen Druck können durch die Einhaltung dieser Norm gleich bleibende Ergebnisse garantiert werden. WDS-Pertermann druckt nach Standard Prozess Offsetdruck (Siehe auch Abschnitt Zertifizierungen).
Zur Qualitätssicherung fertigen wir intern grundsätzlich einen farbverbindlichen Proof, den wir Ihnen jederzeit postalisch zur Freigabe zusenden. Zusätzlich bieten wir Ihnen einen Digital-Farbproof: über unser Kundenlogin können Sie diesen Proof online einsehen.
Alle Drucksachen werden mit genormten Fogra-Farbkeil gedruckt und abgeglichen.

 

Einheitliche Farbprofile 
Wir beobachten eine Abkehr von der Anwendung individueller Farbprofile. Stattdessen erhalten wir meist Druckdaten, in denen die Standard-Farbprofile eingebettet sind. Unsere Druckvorstufe ist darauf eingerichtet: gern können Sie in Ihrem DTP Programm das Standard-Farbprofil wählen. Sollten Sie individuelle Farbprofile bevorzugen, wenden Sie sich bitte an unsere Druckvorstufe, die Ihnen gerne entsprechende Profile zur Verfügung stellt.

 

Farben bei Kaltfolienanwendungen 
Bei Fragen zum Farbmanagement in Verbindung mit dem Einsatz von Kaltfolie beraten wir Sie individuell zu Ihrem Projekt.
Erste Hinweise finden Sie auf unserer Webseite zum Thema Kaltfolie.
Weitere gute Hinweise zur Datenaufbereitung bei Kaltfolie finden Sie auch bei DOCMA.info: DOCMA Artikel "Masken für Metallfoliendruck" (als Benutzer anmelden)